Weiterentwicklung durch Selbsterfahrung

Psychotherapeutische Selbsterfahrungsgruppe

AKTUELL: Wenige freie Plätze in der Psychotherapeutischen Selbsterfahrungsgruppe


ZEIT FÜR ENTWICKLUNG
Psychotherapeutische Selbsterfahrungsgruppe

 

 

 

 

 

Inhalt

 

  • Sie sind neugierig auf sich selbst und möchten sich selbst noch besser kennen lernen?

  • Es gibt eingefahrene Muster, aus denen Sie gerne ausbrechen möchten?

  • Es stehen Veränderungen in Ihrem Leben an und Sie wissen noch nicht, was das Richtige für Sie ist?

  • Sie sind auf der Suche nach (noch) ungenutzten Ressourcen in Ihnen?

  • Sie möchten lernen, Ihre Grenzen besser zu spüren und wie Sie Ihre Gefühle selbst regulieren können?

  • Sie möchten Ihre Beziehungen verbessern und auch hier das Gefühl haben, dass Sie selbst am Steuer Ihres Lebens stehen?

 

All diese Fragen und noch viele mehr können in der vertrauensvollen Atmosphäre der Kleingruppe erforscht werden.

 

Themen


Die behandelten Themen der Vormittage richten sich nach den aktuellen Bedürfnissen der Gruppenteilnehmer*innen.  Schwerpunkte können beispielsweise folgende Themen sein:

  • Überlastung und Stress
  • Überfordernde Emotionen wie Ängste, Wut, Traurigkeit, Einsamkeit usw.
  • Selbstwert und Selbstfürsorge
  • Beziehungsprobleme
  • Lebenskrisen
  • Belastende, aktuelle Lebenssituationen wie Arbeitsplatzverlust, Trennung/Scheidung, Tod von geliebten Personen usw.
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Träume und Traumarbeit

 

Zielgruppe

Junge Erwachsene und Erwachsene. Die Gruppe eignet sich für Selbsterfahrungs-Interessierte ebenso wie für Menschen mit psychischen Belastungen und Menschen mit Beziehungsthematiken.

 

Methode: Psychodrama


Das Psychodrama ist eine sehr alte und weltweit anerkannte Methode für Psychotherapie, Coaching,  Supervision und Pädagogik. Neben der verbalen Auseinandersetzung werden vielfältige kreative Techniken wie beispielsweise Aufstellungen, Rollenspiele oder Symbolarbeit eingesetzt.

Jacob Levy Moreno, der Begründer der Psychodrama-Psychotherapie, beschreibt Gruppenpsychotherapie als eine „Therapie von der Gruppe, in der Gruppe, mit der Gruppe, für die Gruppe, durch die Gruppe“ (J.L. Moreno, 1956). Die Gruppe ist somit eine wertvolle Ressource für das Aufarbeiten eigener Themen in einem schützenden und haltgebenden Rahmen. Nicht nur die Therapeutin, sondern auch die anderen Teilnehmer*innen tragen dazu bei, (wieder) Zugang zu den eigenen Stärken und Fähigkeiten zu erlangen, um die eigene Handlungsfähigkeit zu erweitern und somit mit ausreichender Spontanität und Kreativität die Eigenregie auf unseren vielfältigen Lebensbühnen zu übernehmen.

 

Zeit


Die fortlaufende Jahresgruppe findet jeden zweiten Samstag 10.00 - 12:15 Uhr statt. (Im Sommer wird es eine längere Urlaubspause geben.)

Ein laufender ist Einstieg möglich, sofern es freie Plätze gibt. 

 

Ort


Praxis Mag. Rita Pröll
Wickenburggasse 9
1080 Wien

 

Kosten


45€ pro Termin (3 Einheiten a`45 Minuten) sowie für das Vorgespräch (dieses dauert ca. 50 Minuten)

 

Anmeldung


Voraussetzung für die Teilnahme an der Gruppe ist ein Vorgespräch im Einzelsetting. Dieses Gespräch dient einerseits dem gegenseitigen Kennenlernen und andererseits, um eine passende Gruppenzusammensetzung gewährleisten zu können.

Bitte kontaktieren Sie mich für einen Termin für das Vorgespräch oder bei Fragen per E-Mail oder telefonisch.

Ich freue mich, Sie ein Stück auf Ihrem Weg begleiten zu können. Mehr über mich finden Sie hier.     

                             

                                                                               

 

25.01.2020